Wer Poker spielen kann und gerne etwas Greifbares in Händen hält, ist beim Pai Gow Poker an der richtigen Adresse. Das ursprüngliche Spiel Pai Gow wurde mit Dominosteinen gespielt, die Poker Variante des Pai Go greift gewohnheitsmäßig auf Spielkarten zurück. Pai Gow Poker erfreut sich unter Online Zockern immer größerer Beliebtheit. Das liegt mitunter an dem Joker, der einen Fünferpasch ermöglicht. Bei einigen Online Varianten des Pai Gow Poker müssen Sie zunächst einen Würfel werfen. Sie brauchen sich allerdings nicht wegen neuer Regeln zu beunruhigen. Es dient nur dazu, herauszufinden, wer anfängt. Jedes Blatt wird in zwei Hände aufgeteilt. Die erste, das Höhere, besteht aus fünf Karten, das Zweite aus nur zweien. Ziel ist es, beide Blätter des Gebers zu übertrumpfen. Schaffen Sie es nur einmal, bekommen Sie Ihren Einsatz abzüglich 5% zurück. Gewinnt der Kartengeber in beiden Fällen, gilt diese Runde für Sie als verloren.

Der Joker beim Pai Gow Poker

Dem Joker kommt eine besondere Rolle zu. Da das Online Glücksspiel nur mit 53 Karten (1 komplettes Set inklusive 1 Joker) gespielt wird, ist der Einfluss jenes Scatter-Symbols (wie er im Fachjargon heißt) recht groß. Beim Pai Gow Poker wird der Joker auch "The Bug" genannt. Er darf nur verwendet werden, wenn Sie damit einen Straight, einen Flush, deren Kombination den Straight Flush, oder einen Royal Flush spielen können. Ferner dürfen Sie ihn als Ass benutzen, sollten Sie damit ein Pärchen oder anderes Vielfaches erspielen können. Sie haben folglich die Möglichkeit, in diesem Glücksspiel fünf Asse zu erhalten, die alle anderen Kartenkombinationen in den Schatten stellen. Auch bei der Reihenfolge der Straights weichen die Regularien des Pai Gow Pokers von der herkömmlichen Form des Kartenspiels ab. Die beiden höchsten Straßen beinhalten das Ass. Die größte Wertung kommt der Kombination A-K-Q-J-10 bei, die von 5-4-3-2-A gefolgt wird. Erst an dritter Stelle befindet sich K-Q-J-10-9. Der Rest der Straights folgt den gewohnten Regularien. Die Farbe der Straßen spielt, wie bei den meisten Poker-Varianten keine Rolle.

Verstehen Sie Ihren Gegner

Sofern der Live-Dealer, bzw. der virtuelle Kartengeber des Online Pai Gow Pokers als Bankier eingesetzt wird, ist er durch einige Hersteller an die "House Ways" gebunden. Als Spieler müssen Sie sich nicht daran halten, es ist aber der erste Schritt zu Ihrer persönlichen Spielstrategie. Sofern kein Pärchen auf der Hand liegt, sollten Sie die höchste Karte auf die "High Hand (HH)" legen, die beiden nächsten Karten behalten Sie in der "Low Hand (LH)". Sollten Sie eine Doublette vorweisen können, nehmen Sie dieses auf die HH, die beiden nächsten Karten auf die lh. Bei zwei Pärchen müssen Sie Abstriche machen. Natürlich setzen Sie auch hier die hochwertigen Zwillinge in die höhere Hand. Da Sie in hier nur fünf Karten behalten dürfen, bringt Ihnen die höchste Karte nichts. Nehmen Sie beide höchste Karten auf Ihre niedrige Hand. Unter gewissen Voraussetzungen empfiehlt es sich auch, die beiden Pärchen voneinander zu trennen. Trennung ist auf jeden Fall angesagt, wenn die Karten mindestens den Status der Hofkarten erreicht haben (Einfach zu merken: Halte nie zwei Buben und Damen oder Könige auf derselben Hand, es gibt Zwietracht). Haben Sie zwei Asse und ein beliebiges anderes Paar, nehmen Sie das niedrigere ebenfalls in die lh, denn Sie erhalten die Chance auf den höchsten Drilling, Vierling oder gar Fünfling. Es gibt noch etliche weitere Regeln für das Pai Gow Poker. Im Prinzip handelt es sich jedoch nur um Richtlinien, die Sie nach Belieben variieren können. Jeder ist seines Glückes eigener Schmied.