Roulette - Ästhetik, Spannung, Kalkulation und Glück in einem einzigen Glücksspiel das man in allen nur erdenklichen Varianten bei Top-Online Casinos spielen kann

Roulette – Ein Spiel fürs Köpfchen

Warum wir das hier erwähnen? Sie haben sicherlich schon bemerkt, dass wir nicht bei der Beschreibung des Spielfeldes oder der Arbeitsweise des Croupiers anfangen. Roulette ist kein Spiel für Einfaltspinsel und Anleitungsfetischisten. Wenn Sie erfolgreich Roulette spielen wollen, brauchen Sie eine Affinität zum Kalkulieren, zum Kombinieren und zum Reagieren. Simple Strategien auswendig zu lernen, bringt Sie bei diesem Online Glücksspiel nicht weiter. Der Clou am Roulette ist das konstante Verhältnis zwischen der Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses und deren Vergütung. Beim Roulette spielen Sie immer gegen den gleichen Hausvorteil. Im Falle des europäischen Roulettes liegt er bei 2,7%, bei der amerikanischen Variante aufgrund der Doppel-Null bei 5,6% (beides sind gerundete Werte).

Wetten und Kombinationen

Es spielt für Ihren Geldbeutel rein statistisch gesehen also keinen Unterschied, ob Sie 37 Mal auf Rot setzen, oder 37 Mal auf eine einzelne Zahl. Die Trefferchance der einzelnen Zahl ist genauso gering wie die Auszahlung bei der Roten. Die Spannung des Roulettes steigt mit den Kombinationen. Sie haben die Möglichkeit, auf mehrere Ereignisse gleichzeitig zu setzen und somit sichere und lukrative Ereignisse zu kombinieren. Bei vielen Spielern kommt ein Drei-Stufen-Plan gut an, den wir folgend beim europäischen Roulette erklären wollen.

Sie teilen Ihr Spielbudget in zwei Teile auf. Die Hälfte setzen Sie auf eine einfache Wette wie z.B. Rot. Damit haben Sie eine Chance von 18/37 also fast 50% und bekommen bei einem Sieg den doppelten Einsatz zurück. Selbst wenn Sie den anderen Teil Ihrer Wette verlieren haben Sie keine Miese gemacht. Mit jener anderen Hälfte beschäftigen Sie sich im Inside. Splitten Sie diese Position noch einmal in zwei Teile. Dabei verwenden Sie den größeren Betrag auf relativ sichere Ereignisse wie Doppelstraße (6/37 fast 1/6) oder einen Vierer (4/37 fast 1/9). Sicherlich stehen die Gewinnchancen bei beiden Ereignissen nicht so gut wie im Outside, aber Sie bekommen eine entsprechend höhere Vergütung je nachdem, welche Annahme Sie für sich auserkoren haben. Landen Sie mit dieser Vermutung einen Treffer, haben Sie weit mehr als Ihren kompletten Einsatz herausgeholt, auch wenn der Rest Ihrer Einsätze nicht zutrifft. Den kleinen Teil des Geldes riskieren Sie durch das Tippen einer einzelnen Zahl. Mit der Wahrscheinlichkeit von 1/37 stehen die Chancen eines Treffers zwar ungünstig, allerdings würde dieser kleine Betrag ausreichen, den Rest Ihres verwetteten Geldes und noch satte Gewinne obendrein einzusacken. Durch geschickte Kombinationen dieser drei Faktoren können Sie sich bei Deckung die Auszahlungen oder bei Parallelität die Chancen erhöhen. Ist die einzelne Zahl beispielsweise in der Doppelstraße und/oder in der einfachen Wette enthalten oder decken sämtliche Annahmen unterschiedliche Bereiche ab?